Montag, 12. August 2013

Eine tanzende Ballerina-Eule und ein Eulenpirat

Für den vierten Geburtstag unsers Patenkindes "Ronja" sind folgende Einladungskarten für die Kinderparty  entstanden. 
Bewegt man die Karte hin und her, macht die Eule ein kleines Tänzchen, diese Art der Karte nennt man Kullerkarte, da das Motiv hin und herkullert.
Die Idee mit der Ballerina-Eule habe ich so ähnlich bei meiner lieben Freundin Steffi (die Nachstempeleule) gesehen, und habe sie nach meinen Vorstellungen nachgebastelt.
Da eine tanzende Ballerina bestimmt bei den eingeladenen Jungs für empörte Gesichter gesorgt hätte, mußte natürlich eine "jungentaugliche" Alternative her.

Ballerina für die Mädchen

Pirat für die Jungs

Da die Karte zu schade für ein normales Kuvert ist, habe ich sie in einem transparenten Tütchen untergebracht. So sieht man bei der "Übergabe" gleich das Kärtchenmotiv.

Zu einem richtigen Kindergeburtstag gehören für mich natürlich "Mitgebsel-Tüten". Diese Tüten beinhalten ein paar Süßigkeiten oder kleines Spielzeug, die die Kinder am Ende der Feier mit nach Hause nehmen dürfen.
Natürlich habe ich auch hier wieder eine Mädchen- und eine Jungenvariante gefertigt.
 
Die Mädchenvariante

Auch das Geburtstagskind bekommt ein Tütchen mit Klammer - mit anderm Text als die Gäste.



Die Jungenvariante





Ich wünsche Dir einen schönen Feierabend,

viele Grüße, Isa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen